Einfaches Ofengemüse

Nicht nur, dass ich regelmäßig Blogbeiträge von Deliciously Ella nachkoche, jetzt habe ich mir auch ihr Kochbuch gekauft.
Ihr werdet also weiterhin mit meinen Erfahrungen zu ihren Rezepten lesen können 😀

Diesmal habe ich das „Einfache Ofengemüse“ ausprobiert. Es geht wirklich super schnell, und lässt sich toll kombinieren. Ich habe z.B. einen Teil mit Kräuterquark gegessen, ein paar Ofengemüse-Stücke sind in meinem Salat gelandet und wieder andere habe ich als Beilage genutzt. Es eignet sich hervorragend für eine Food-Prei-Session an einem Sonntag, sodass man dann einen Teil des Ofengemüses mit auf die Arbeit nehmen kann und einen leckeren Lunch draus zaubert.

Zutaten (für 4 Personen):
– 1 Kürbis (ich hatte einen Butternut)
– 6 Möhren
– 3 Süßkartoffeln
– frische Kräuter (Thymian, Rosmarin)
– getrocknete Kräuter (z.B. Kräuter der Provence)
– Paprikapulver, Salz, Pfeffer
– Olivenöl

IMAG0603 IMAG0604

Den Ofen auf 180° Umluft vorheizen. Nun das Gemüse waschen, schälen und in gleichgroße Stücke schneiden.
Nun ein (bzw. bei mir waren es zwei) Backbleche mit Backpapier auslegen und da Gemüse darauf verteilen.

Die frischen Kräuter abbrausen und anschließend grob hacken. Rosmarin ggf. auch nur von dem Stängel abzupfen.

Die Kräuter zusammen mit Gewürzen auf die Gemüsestücke streuen und mit Olivenöl beträufeln. Anschließend mit zwei Löffeln oder einfach mit gewaschenen Händen das Gemüse mit den Kräutern und dem Öl vermischen, damit auch an jedem Gemüsestück etwas kleben bleibt.

Das Gemüse nun für ca. 60 Minuten im Ofen garen, bis es ein bisschen knusprig wird. Zwischendurch ein paar mal das Gemüse umrühren, damit auch alles gleichmäßig gart.

– Sandra

Advertisements